1. Corona Silvesterlauf der Vereine

Am 31. Dezember 2020 sammelten wir eure Kilometer für euren Verein, für euer Dorf!

Ob gejoggt, gewalkt oder gewandert, jeder Kilometer zählte

Start war am Silvestertag wo und wann ihr wolltet. Eure gelaufenen Kilometer konntet ihr uns danach per Mail, Facebook oder Instagram mit einem Screenshot, einem Foto oder einfach schriftlich mitteilen.

Wichtig war, dass hierbei alle Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten wurden! Es durften keine Läufe in Gruppen stattfinden!

Nun steht das Ergebnis fest. Insgesamt waren 232 Teilnehmer dabei die zusammen aber dennoch getrennt 1967 Kilometer zurückgelegt haben. 

Im einzelnen:

Bakede: 117 Teilnahme und 824 Kilometer, 
Beber-Rohrsen: 60 Teilnehmer und 546 Kilometer,
Hamelspringe: 55 Teilnehmer und 597 Kilometer 

Der eigens für diese Veranstaltung entworfene Wanderpokal „Goldener Rennsemmel“ ging dieses Jahr somit nach Bakede.

Gemeldet wurden Kilometer aus den Dörfern der Vereine, aber auch aus umliegenden Dörfern, in und außerhalb des Landkreisen, anderen Bundesländern und sogar in Neuseeland wurde für den Silvesterlauf am Süntel gelaufen. 

Wir sind froh, dass sich Beber-Rohren und Hamelspringe so schnell und unkompliziert dieser Aktion angeschlossen haben. 

Alle drei Vereine möchten sich noch einmal herzlich für jeden Kilometer bedanken welcher durch laufen, wandern oder walken trotz des durchwachsenen Wetters gemeistert wurden.

Aufgrund des tollen Erfolges bespricht der Vorstand des MTV „Friesen“ Bakede wie es in den kommenden Jahren mit dem Silvesterlauf weitergehen soll.